BV - Erin Morgenstern - Der Nachtzirkus





Gebundende Ausgabe
Erin Morgenstern: Der Nachtzirkus
Erscheint am 15. März 2012
Verlag: Ullstein
Seiten: 464
Preis: Voraussichtlich 19,99 €
Leseprobe 



Inhalt
Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt.

Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Meine Meinung
Das Cover allein sieht schon nach einer geheimnisvollen und fantastischen Geschichte aus. Öffnet man dann das Buch und beginnt das erste Kapitel zu lesen, mag man sich wundern, denn ganz anders als die meisten Bücher beginnt es nicht mitten in einer Geschichte oder ist gar aus der Sicht einer der Romanfiguren geschrieben, sondern man selbst wird von der Erzählerin angesprichen, so als würde man wirklich vor dem Zirkuszelt stehen.
Danach beginnt die Geschichte erst richtig und das kleine, süße, geheimnisvolle Mädchen schleicht sich in die Geschichte. Zu gerne möchte man nun erfahrenw er sie ist und wo sie herkommt.
Die Leseprobe macht Lust auf mehr und die kurzen Kapitel bewahren das Geheimnis des Buches um so besser. Die Spannung bleibt bestehen.
Ein Buch, das ich auf jeden Fall aufschlagen würde.

Fazit
 Klingt nacht spannender Fantasy vom Feinsten mit dem passenden Zusatz an Märchen. Ob es auch ein märchenhaftes Happy-End geben wird?

BV - Lissa Price - Starters




Gebundende Ausgabe
Lissa Price: Starters
Erscheint am 12. März 2012
Verlag: IVI
Seiten: 400
Preis: Voraussichtlich 15,99 €
Leseprobe








Inhalt
Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ...

Meine Meinung
Auch wenn man seit dem Hollywood Streifen "Gamer" das Konzept von Menschen, die sich die Körper anderer Menschen quasi mieten schon kennt, erscheint mir die Geschichte in Starters doch ganz anders zu sein.
Einmal mehr erscheint mit diesem Buch eines, das auch auf der Erfolgswelle der Dystopien zu surfen versucht und die Leseprobe lässt zumindest erahnen, dass es dabei Erfolg haben könnte. Der Schreibstil ist locker gehalten und doch mit einer gewissen Liebe zum Detail. Man erfährt immer wieder kleine Häppchen über den Hauptcharakter des Bches und dich bleibt mehr unklar und erweckt absolut das Interesse diese Geheimnisse entschlüsseln zu wollen. Wer ist zum Beispiel Tyler und warum braucht Callie das ganze Geld. Wie ist es dazu gekommen, dass man seinen Körper verleihen kann und was war das für ein Krieg und was waren es für Impfungen, die es undenkbar machen Schwanger zu werden? Einige spannende Fragen warten darauf aufgelöst zu werden und das auf eine wirklich sympathische Art und Weise.
Mir gefällt der Beginn des Buches wirklich gut und besonders das Thema, den Körper zu verleihen und einem anderen Menschen die absolute Kontrolle darüber zu geben, interessiert mich sehr.

Fazit
Klingt nach netter Lektüre und einer neuen dystopien Geschichte. Ist bestimmt etwas für alle Suzanne Collins und Ally Condie Fans.

Blogvorstellung und Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben.

Gerade bin ich wieder auf ein ganz tolles Gewinnspiel aufmerksamgeworden, das mich nun auch noch das ganze Jahr über begleiten wird. Auf Franzis Blog könnt ihr jeden Monat ein tolles Geschenk gewinnen. Was es genau ist wird natürlich nicht verraten, die Spannung ist also gleich noch mal so groß.



In diesem Monat müsst ihr einfach nur die Frage beantworten zu welchem Ort und in welche Zeit ihr gerne zurückreisen möchtet und mit ein bisschen Glück bekommt ihr dann das Geschenk am Ende.

Hier lang geht es zum Gewinnen!

Viel Erfolg euch allen und lest schön!


Tolles Gewinnspiel

Ich habe mal wieder ein gewinnspiel für euch gefunden:

Hier kann man natürlich was rund ums Buch gewinnen. Schaut doch am Besten selbst einmal vorbei:

Hier lang zum Gewinnen

Neuerscheinungen März

Hallo ihr Lieben. 

Der März steht quasi schon vor der Tür und es warten so viele Bücher auf meiner Liste, dass ich sie gar nicht alle so schnell lesen kann, Irgendwie wird mein SuB auch eher größer, als kleiner und es kommen ständig neue Sachen dazu, die ich so gerne hätte. Der März wartet auch schon wieder mit einigen Highlights auf. Hier mal die Auflistung der Bücher, die ich diesen Monat unbedingt haben muss (zumindest wenn das Geld dafür da wäre)!!!


1. Die Bestimmung von Veronica Roth
Erscheint am 01. März 2012

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Klingt für mich nach einer spannenden weiteren Geschichte, die das momentan so beliebte Thema Dystopie aufgreift.

2. Die Dunkle Königin von George R. R. Martin
Erscheint am 01. März 2012

Die Menschen in den Sieben Königreichen schöpfen Hoffnung, denn endlich ist Frieden eingekehrt. Doch Königin Cersei kann den zweifachen Verlust sowohl ihres Vaters als auch ihres Erstgeborenen nicht verwinden und verliert darüber zusehends die Fähigkeit, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. Zudem weigert sie sich, die Jungfrau Margaery zu ihrer Schwiegertochter und damit zur künftigen Königin zu machen – nur um einem Bündnis gerecht zu werden. Und statt sich um die Bedrohungen ihres Reiches durch den unruhigen Süden und die Eisenmänner zu kümmern, spinnen die immer verworreneren Sinne der Herrscherin einen tückischen Plan, um das gehasste Mädchen zu Fall zu bringen.

Der 7 Teil der Reihe in der neuen, eindeutig schöneren, dafür aber schlechter Übersetzten, Ausgabe von Blanvalet. Ich freu mich trotzdem drauf. ^^

3. Die Gebannte von Kai Meyer
Erscheint am 01. März 2012

Die Alchimistin kehrt zurück

Prag, die Hauptstadt der Alchimie, ist fest in der Hand von Okkultisten und Scharlatanen, die mit raffinierten Theatertricks und kunstvollen Automaten Reichtümer anhäufen. Doch zwischen Kommerz und Dekadenz schmieden unsterbliche Verschwörer einen tödlichen Plan, um an das Geheimnis der ewigen Jugend zu gelangen. Als die Alchimistin Aura Institoris erfährt, dass ihre große Liebe Gillian entführt wurde und gefangen gehalten wird, macht sie sich auf den Weg in die Goldene Stadt und stößt auf die dunklen Mysterien einer uralten Dynastie.


Als Aura Institoris ihre große Liebe Gillian aus einer Pariser Heilanstalt befreit, gerät sie in ein finsteres Ränkespiel. Die Spur der Verschwörer führt sie nach Prag, jene rätselhafte Stadt mit ihren Traditionen in Alchimie und Mystik. Doch Prag ist in der Hand von Geisterbeschwörern und Betrügern, die mit der Inszenierung magischer Tricks ihr Geld verdienen. Aura stößt auf die mächtige Familie Octavian, deren dekadente Mitglieder finstere Geheimnisse hüten. Zudem verschwinden immer wieder junge Mädchen aus den Gassen der Altstadt, und Aura wird unangenehm an die Verbrechen ihres toten Vaters erinnert. Derweil stößt Gillian in Venedig auf die Spuren eines alten Feindes. Über Wien gelangt auch er nach Prag, wo Aura in den Bann der schönen Sophia Luminique geraten ist. Es geht um nichts Geringeres als das Geheimnis der ewigen Jugend. Sie ist der Preis für Gillians Leben, und Aura würde alles tun, um ihn zu retten – und sich mit ihrem entfremdeten Sohn Gian zu versöhnen.

  
Der dritte Teil der Alchemisten-Reihe von Kai Meyer. Noch keinen gelesen, aber bei Kai vertraue ich auf den Namen und glaube auch so, dass es nur großartig sein kann.

4. Etwas endet, etwas beginnt von Andrzej Sapkowski
Erscheint am 01. März 2012

Gegenwart und Vergangenheit (oder Zukunft) verknüpfen sich auf brillante Weise in diesen Geschichten. Der Mythos von Tristan und Isolde wird neu erzählt - aus der Sicht zweier Nebenfiguren, nämlich der von Morholt, dem von Tristan besiegten Ritter, und Branwen (Brangäne), Isoldes Dienerin, die den beiden den Liebestrank reichte.

Klingt für mich nach spannenden Geschichten und die Kurzgeschichten um den Hexer Geralt haben mich bereits so fasziniert, dass ich an diesem Buch sicher nicht vorbei kommen werde.

5. Wilde Glut von Nalini Singh
Erscheint am 01. März 2012

Der Gestaltwandler Drew Kincaid ist ein Jäger. Er spürt Angehörige seines Wolfsrudels auf, die ihrer animalischen Seite nachgegeben haben. In den meisten Fällen gelingt es ihm, sie zu retten und zum Rudel zurückzubringen. Manchmal bleibt ihm jedoch nichts weiter übrig, als sie zu töten. Drew ist insgeheim in die schöne Wächterin Indigo Riviere verliebt, die seine Gefühle zu erwidern scheint. Doch Indigos eigene Position unter den Wölfen macht eine Beziehung zwischen beiden unmöglich, wenn sie nicht die Hierarchie des Rudels gefährden wollen. Die Leidenschaft zwischen Indigo und Drew wird zu einem Spiel mit dem Feuer. 

Ich liebe diese Buchreihe und werde mir den neuen Band früher oder später ganz sicher zulegen.

BR - Thilo Lassak - Mumienherz 2. Der Schatten des Horus









Gebundene Ausgabe
 Erschienen am: 01. Februar 2008
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN:
978-347335285
Seitenanzahl: 363
Preis: nur gebraucht erhältlich











Zitat
„Erhebe dich von den Toten, du, den Seth auserwählt hat.“

Inhalt
Doch eben das versucht Sid mit aller Macht zu verhindern. Er will nicht sein Leben lassen. Schon gar nicht jetzt wo mit Rascal alles so wunderbar aussieht. Doch was soll er tun? Kurz entschlossen beschließt er seinem Leben ein Ende zu setzen, doch was wenn man nach einem Sturz von der Cheopspyramide wieder aufsteht?
Je mehr Hinweise die beiden Teenager finden, umso mehr Fragen stellt sich der 15-jährige Junge aus Amerika. Immer mehr beschleicht ihn das Gefühl, dass auch seine Eltern etwas mit der ganzen Sache zu tun haben. Ihn lässt das Gefühl nicht los, dass die Menschen des Sethkult noch immer hinter ihm her sind, doch es dauert seine Zeit, bis Sid Martins erkennt warum.
Er ist der Auserwählte. Er ist der sa, der Sohn des Sethepenseth. Er trägt das Mumienherz in sich und man will eben dies zurück zu seinem wahren Körper bringen. Es gibt nur einen Weg. Er muss die Mumie des Sethpriesters zerstören. Doch wo soll diese Mumie sein?
Mit Rascal und einem ägyptischen Fremdenführer an seiner Seite folgt er den Hinweisen eines Archäologen, die ihn immer tiefer in alte Gräber führen und ihn in Gefahr bringen. Schließlich will das Herz seinen Körper finden und übernimmt mehr und mehr die Gewalt über Sids Körper, doch noch will der Junge nicht aufgeben.

Zum Buch
Thilo Lassak baut auch im zweiten Band der Trilogie neue Spannungen auf und man glaubt bis zum Schluss die Antworten zu kennen, doch egal was man vermutet, es hat nichts mit der Realität zu tun. Immer mehr fühlt man sich in den Teenager hinein und erwartet genauso fieberhaft Antworten in den alten Gemäuern in der ägyptischen Wüste zu finden. Leider bleiben die meisten Fragen offen, da es ja noch einen dritten und letzten Teil der Reihe gibt.
Der Schreibstil ist recht locker und die kurzen Kapitel helfen zusätzlich, dass man geradezu über die Seiten fliegt. Trotzdem ist das Buch wohl nur etwas für Begeisterte der Ägyptischen Kultur der Antike. Zumindest dürfte es schwer werden zu begreifen, wenn man nicht zumindest etwas die Götter der Zeit kennt. Das Buch ist sicher nicht etwas für jedermann und auch ich muss sagen, dass ich nach dem ich den ersten Teil vor ziemlich langer Zeit gelesen hatte, irgendwie mehr erwartet hatte. Trotzdem ein schlüssiges Gesamtkonzept, dass sich für zwischendurch eignet. Vermutlich liegt mein etwas skeptischer Blick auch daran, dass es sich eben um ein Jugendbuch handelt und ich den ersten Teil mit 17 gelesen habe. Inzwischen fesselt mich die Geschichte nicht mehr ganz so, doch für fantasybegeisterte Jugendliche ist das Buch sicher etwas.

Fazit
Eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Auch hier wird wieder tief eingetaucht in die andersartige Welt Ägyptens und deren Götter. Die Geschichte spitzt sich mehr und mehr zu und gewinnt noch an Spannung. Trotzdem empfehle ich das Buch eher jüngeren Lesern. Mir persönlich war die Geschichte an der ein oder anderen Stelle doch etwas zu jugendlich gehalten.

Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥
Humor: ♥♥
Schlüssigkeit: ♥♥♥
Originalität: ♥♥♥♥
Emotionale Tiefe: ♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥

Buchverlosung und Werbung

Gerade eben wurde ich auf den wirklich schönen Blog von Patchouli aufmerksam. Da gibt es eine Menge zu entdecken und jetzt ganz frisch auch ein Gewinnspiel, bei dem ihr einen wirklich tollen Preis gewinnen könnt. Ihr solltet auf jeden Fall mal vorbeischauen, es lohnt sich.



Hier der Link zur Schatzkiste: Gewinnspiel

Viel Spaß beim Stöbern

Meggie


Neuzuwachs #1

Kennt ihr das auch? Man geht nichtsahenend Bücher in der Stadtbücherei zurückgeben und dann sieht man ein Buch, das man unbedingt braucht obwohl man eigentlich noch genug anderes zu lesen hat?

Also mir ist es gerade mal wieder fast so passiert. Ich habe nur Hörbücher zurückgebracht, die ich für meinen Vater ausgeliehen hatte und bin dann nochmal eben unten gucken gegangen. Das erste Buch, das ich in der Hand hatte habe ich auch brav wieder zurück gestellt und genau dabei fiel mein Blick dann auf "Die Auswahl". Toll. Noch ein Buch mehr auf meinem SuB.

Hier also mal das, was ich eigentlich gar nicht hätte ausleihen sollen:

1. Hörbuchausgabe von Malfuria. Das Geheimnis der singenden Stadt geschrieben von Christoph Marzi

Das wollte ich früher immer unbedingt lesen. Vielleicht komme ich dann jetzt beim Sport ja dazu es zu hören. Es spielt in Barcelona und ich bin sehr gespannt ob ich ein paar Orte dann von meiner Klassenfahrt wiedererkennen werde.

2. Hörbuchausgabe von Göttlich verdammt geschrieben von Josephine Angelini

Viel auf anderen Blogs gesehen und auch wenn ich nicht unbedingt ein Fan der Biss-Reihe bin, Panem fand ich klasse und antike Fehde hört sich doch auch ganz gut an. Mal sehen was es am Ende wirklich ist und ob es mir gefallen wird.

3. Hörbuchausgabe von Whisper geschrieben von Isabel Abedi

Eine absolute Lieblingsautorin meiner Jugend und das war das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe. Jetzt werde ich meine Meinung dann darüber noch einmal auffrischen und es als Hörbuch hören. Mal sehen ob es dann genauso gut ist, wie ich es damals fand.

4. Die Auswahl geschrieben von Ally Condie

Von vielen empfohlen und wenn es sogar meine beste Freundin gelesen hat und für gut befunden hat, dann muss ich es natürlich auch lesen. Wann das irgendwie in meinen Plan passt weiß ich zwar noch nicht, aber das wird schon werden. ^^

So damit bin ich dann erstmal wieder vollkommen überlastet und beschäftigt :)

HBR - Melissa Marr - Gegen das Sommerlicht








Gekürzte Lesung
 Erschienen am: August 2007
Verlag: Silberfisch
ISBN: 978-3867420112

Laufzeit: 5 Stunden 17 Minuten
Preis: 14,95 €










Zitat
Dann war sie allein. Nur ein Wolf leistete ihr Gesellschaft, während sie darauf wartete, dem nächsten Mädchen zu sagen, wie dumm es war, ihn zu lieben, ihm zu vertrauen.

Inhalt
Ashlyn ist ein ganz normales Mädchen. Sie besucht die High School und flirtet mit einem Jungen. Sie hat Freunde und verbringt ihre Nachmittage mit ihnen, doch es gibt etwas, das sie von den anderen Teenagern unterscheidet. Sie kann die Elfen sehen!
Überall sind sie und nie hatten sie sich an ihr gestört, immerhin weiß niemand von ihrer Gabe, doch ganz plötzlich stellen sie ihr nach und verfolgen sie. Es werden immer mehr und sie weiß nicht mehr was sie tun soll. Die einzige Person, der sie sich anvertrauen kann ist Seth. Ihr Freund, mit dem sie manchmal flirtet. Er versucht ihr zu helfen, doch als Keenan auftaucht, der unverkennbar ein Elf des Hofes ist und sich dann auch noch herausstellt, dass er der Sommerkönig ist, kann der sterbliche Seth das unvermeidliche bald nicht mehr verhindern. Ashlyn wird zu einer Elfe und erkennt bald selbst, dass sie die jenige ist, die Keenan gesucht hat, ob ihr das nun passt oder nicht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, denn das Wintermädchen, das vor ihr dachte die Sommerkönigin zu sein wird immer schwächer und die böse Winterkönigin will auf keinen Fall zulassen, dass ihr Sohn, der Sommerkönig, wieder zu seiner vollen Macht kommt. Sie müssen sich beeilen, denn jeder, den Ashlyn liebt ist in Gefahr.

Zum Buch
Melissa Marr schafft in ihrem Urban Fantasy Spektakel eine Welt, die von magischen Wesen bewohnt wird. Es könnte die Stadt sein, in der man selbst lebt und ohne, dass man es weiß sind dort Elfen, die unsichtbar zwischen den Menschen umhergehen und ihren Schabernack treiben.
Die Idee der Königshöfe unter den Elfen erscheint mir persönlich zwar nicht wirklich neu, doch die Suche nach einer Königin unter den Sterblichen macht sie erfrischend und bringt das notwendige Drama und die große Liebe mit ein, die natürlich wie so oft unmöglich oder gar verboten ist. Durch die Pflichten werden beide Hauptcharaktere, sowohl Keenan, als auch Ashlyn in gewisser Weise von ihrer wahren Liebe entfernt. Ob ein Happy End in Sicht ist, ist selbst am Ende des ersten Bandes, wo es zwar zunächst so aussieht, fraglich. Immerhin gilt es als unsterbliche zu leben und Ashlyns Freund ist nun einmal sterblich.
Die Geschichte wird mit lockeren Worten und einer gut leserlichen Struktur glaubwürdig erzählt und steigert so den Lesefluss. Auch wenn die Geschichte wie viele Jugendbücher nicht an den altbekannten Klischees spart, ist der Kampf Ashlyns gegen die Elfen eine Handlung, die Spannung erhält und so dafür sorgt, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag.
Die Charaktere besitzen ihre eigenen Geschichten, die im Laufe des Buches entfaltet werden und so noch ganz neues Potential für Konflikte offenbaren. Es wird also nicht an Drama gespart. Trotzdem besitzen sie alle Tiefe und verstehen es den Leser mit ihren Gedanken zu fesseln.

Zum Hörbuch
Es ist schon etwas her, dass ich das Buch gelesen habe und entsprechend bietet sich ein genauer Vergleich nicht unbedingt an, doch zum Hörbuch an sich lässt sich einiges sagen.
Mir persönlich gefällt die Leserin zu diesem Buch nicht. Zwar eine sehr schöne Stimme, doch an manchen Stellen mag sie für mich einfach nicht zu der verängstigten Ash passen. Auch die Betonungen finde ich hin und wieder unpassend. Es wirkt einfach etwas gezwungen.
Von der Umsetzung her erscheint mir das gebotene soweit rund und abgeschlossen. Es fehlen keine wichtigen Informationen, wegen derer die Geschichte nicht mehr verständlich wäre und auch die Einteilung der Tracks erscheint sinnvolle Längen zu haben.
Insgesamt ein gutes Zusammenspiel.

Fazit
Alles in allem eine schöne Erzählung, die meiner Meinung nach als Buch mehr zu empfehlen ist, als als Hörbuch. Melissa Marr entführt in die Welt der Elfen, die unsichtbar zwischen uns Menschen leben und erzählt dabei eine Geschichte von Liebe, Intrige und Hoffnung für ein ganzes Volk. Unbedingt zu empfehlen für Liebhaber von Romanzen und verbotener Liebe.

Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Humor: ♥♥♥
Schlüssigkeit: ♥♥♥♥
Originalität: ♥♥♥
Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥♥
Leser:
Umsetzung:  


BR - Suzanne Collins - Gefährliche Liebe









  Gebundene Ausgabe
 Erschienen am: 14. Mai 2010
Verlag: Oetinger
ISBN:
978-3789132193
Seitenanzahl: 430
Preis: 17,95 €

Zitat

„Am fünfundsiebzigsten Jahrestag werden als Erinnerung für die Rebellen daran, dass nicht einmal die Stärksten unter ihnen die Macht des Kapitols überwinden können, die männlichen und weiblichen Tribute aus dem bestehenden Kreis der Sieger ausgelost.“



Inhalt

Katniss ist zurück in ihrer Heimat. Sie trifft die Menschen wieder die sie liebt und führt nun ein vollkommen anderes Leben. Durch ihren Gewinn muss sie nicht länger hungern und auch nicht mehr im Wald jagen und doch tut sie es, um Gales Familie zu helfen. Gale, der nicht versteht, dass alles was in der Arena passiert ist nur eine Farce war, um das Kapitol davon zu überzeugen, dass sie unsterblich verliebt sei und nur deshalb die Beeren hervorgeholt habe.
Leider scheinen die Bemühungen unzureichend, denn President Snow besucht sie in ihrem neuen Heim und setzt ein unerfüllbares Ultimatum. Sie muss ganz Panem von ihrer aufrichtigen Liebe zu Peeta überzeugen und das wo sie doch immer mehr merkt, dass sie sich bereits für Gale entschieden hat.
Der Versuch ist von der ersten Sekunde an vergeblich. In den Distrikten herrscht Aufruhr, während der Tour der Sieger. Katniss wird zum Symbol der Revolution und das Kapitol sieht nur einen einzigen Weg. Eine barbarische Idee für das Jubel-Jubiläum. Katniss muss mit Peeta noch einmal in die Arena, doch dieses Mal kann nur ein einziger am Ende überleben und beide sind fest entschlossen dafür zu sterben, dass es der Andere sein wird.



Zum Buch

Suzanne Collins ist inzwischen wirklich zu einem sehr bekannten Namen geworden. Zugegeben wurde auch ich erst auf die Buchreihe gestoßen, weil der Film im März erscheint. Trotzdem spricht der Hype dem Buch seinen Wert nicht ab. Es war sicher vorher genauso gut wie ich es jetzt empfunden habe.
Mit den lockeren Worten, die Katniss Gedanken und die Handlung so leicht und beflügelt wiedergeben fällt es nicht schwer in das Mädchen aus Distrikt 12 erneut einzutauchen und ihr zweites Abenteuer mit ihr zu erleben.
Die Handlung des Buches, wenngleich von Zeit zu Zeit etwas vorhersehbar – auch ohne den Klappentext gelesen zu haben war mir klar, dass Kat noch einmal in die Arena kommen würde – barg die Geschichte auch immer wieder Momenten, an denen ich schockiert erst einmal durchatmen musste. So zum Beispiel Peetas Geständnis bei seinem Interview. Wie auch im ersten Band trafen mich seine Worte da recht unvorbereitet.
Als eindeutiges Team Peeta – ich glaube er ist einfach sympathischer, weil man von Beginn an so viel mehr Zeit mit ihm verbringt und über ihn erfährt – kann ich die Entwicklungen natürlich nicht alle gut heißen, doch gerade das Hin und Her zwischen den beiden macht die Geschichte ja schließlich auch wieder um einiges spannender.
Die Welt von Panem finde ich immer noch sehr interessant und sehr gut erdacht. Auch der Schreibstil hat mich weiter überzeugt. Die Charaktere, die neu in die Geschichte treten haben alle ihren ganz eigenen Hintergrund und strotzen von der ersten Seite nur so vor Leben. Eine wirklich sehr gelungenen Fortsetzung mit einem ganz bösen Cliffhanger am Ende, der mich nun hibbelig zurück lässt, weil ich wissen will wie es weitergeht.



Fazit

Wirklich gelungen und wer den ersten Teil mochte, sollte sich den zweiten keines Falls entgehen lassen. Natürlich benötigt man das Wissen aus dem ersten Teil, doch wer Romane mit Dystopie-Hintergrund mag, sollte sich Suzanne Collins nicht entgehen lassen. Man muss allerdings mit dem bisschen Klischee leben, das sich am Ende in die Geschichte schleicht.

Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥

Spannung: ♥♥♥♥
Humor: ♥♥♥
Schlüssigkeit: ♥♥♥♥

Originalität: ♥♥♥♥♥
Emotionale Tiefe: ♥♥♥

Schreibstil: ♥♥♥



P.S. Nun hab ich es doch gelesen, anstatt es einfach zu Ende zu hören. Na ja. So kann ich dann nach dem Hören einen schönen Vergleich ziehen wie es so insgesamt umgesetzt ist ^^
 

Paris ist Liebe!

Auch wenn es absolut nichts mit Büchern zu tun hat, muss ich diese Neuigkeit jetzt einfach loswerden.


Heute habe ich mit meinen beiden besten Freundinnen den Parisurlaub gebucht. Im August geht es für vier Tage in die Stadt der Liebe.
Wozu?
Nein nicht zum Shoppen oder feiern, sondern um unsere Historiker-Herzen höher schlagen zu lassen. Fest eingeplant sind zumindest schon Versailles und der Louvre. Alles andere will noch genau geplant werden. Die Liste ist momentan irgendwie bei 37 Dingen, die wir unbedingt sehen müssen. Vermutlich viel zu viel für die wenige Zeit, aber wenn wir das Schlafen lassen, dann wird das schon passen. Auf jeden Fall werden wir ganz viel Spaß haben, uns nicht verständigen können und dann ausgiebig im Garten von Versailles auf den Spuren von Ludwig XIV. lustwandeln.
Immerhin das Geld bleibt das Gleiche ^.^

So das war meine wichtige! Ankündigung für heute.

Um dem Thema Bücher auch ein bisschen Treu zu bleiben: Der zweite Panem-Teil ist fast durch. 30 Seiten trennen mich noch vom Ende. Und dann will ich vermutlich sofort wissen wie es weitergeht und ich hab den dritten Teil doch nicht >___<

Wünsche euch noch einen schönenen Abend <3

BR - Nalini Singh - Jäger der Nacht






Taschenbuch 
 Erschienen am: 15. August 2008
Verlag: Egmont LYX
ISBN:
978-3802581625
Seitenanzahl: 380
Preis: 9,95 €












Inhalt
Faith ist eine V-Mediale und kann also solche die Zukunft sehen. Seit sie klein ist wurde sie an die Regeln von Silentium gewöhnt und entsprechend konditioniert. Sie kennt nichts anderes, als jeden Tag Vorhersagen für wichtige Geschäftspartner ihres Clans, den NightStars zu machen. Doch plötzlich ist alles anders. Da ist eine Dunkelheit, die in ihren Geist zu dringen versucht und die ihr schreckliche Bilder zeigt. Bilder von einem Mord. Kurz darauf erfährt sie, dass ihre Schwester ermordet wurde.
Schon seit langem plagt sie der Wunsch nach mehr Freiheit und so bricht die Mediale aus ihrer bekannten Umgebung aus und läuft dem Gestaltwandler Vaughn in die Arme. Eine Leidenschaft bricht in ihr aus, die sie bisher nicht kannte und droht sie zu zerstören. Bleibt die Frage was sie mehr verletzten wird, der Ausbruch aus Silentium oder der Mörder, der sie immer wieder die Tat mit ansehen lässt?

Zum Buch
Fesselnd im wahrsten Sinne. Eine Reise in eine andere Welt, in der das Leben nach ganz bestimmten regeln verläuft und wo nur Kälte herrscht.
Nalini Singh schafft auch in ihrem zweiten Band der Geschichte über die Dark-River Leoparden wieder eine romantisch und fantastische Stimmung. Bis zur letzten Seite bleibt die Geschichte der jungen Frau spannend und fesselt den Leser. Auch der Schreibstil sorgt für ein leichtes Leseerlebnis, bei dem man noch lange nach dem Ende über die Welt nachdenkt, in der die Frau ihre Leidenschaft findet.
Mich fasziniert ganz besonders der Aufbau der Gesellschaft in Singhs Welt. Sie schafft damit etwas vollkommen Neues, das einen nicht loslassen will.
Über die Darstellungen auf dem Cover lässt sich sicher streiten, dass nun unbedingt ein halb nackter Mann drauf sein muss, entzieht sich mir etwas, doch von der Farbgebung her ist es hübsch gestaltet.

Fazit
Insgesamt ein hübsches, romantisches Buch, dass mit einer dystopischen Welt und viel Drama aufwartet. Nur etwas für Leser, die mit Kitsch, sexuellen Beschreibungen und Drama fertig werden.

Aussehen: ♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Humor: ♥♥♥
Schlüssigkeit: ♥♥♥♥
Originalität: ♥♥♥♥♥
Emotionale Tiefe: ♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥
 




Manja verlost ein Buch

Hey ihr alle.

Hab gerade gelesen, dass Manja auf ihrem Blog ein wirklich schönes Buch verlost. Vielleicht ist es ja etwas für euch und ihr wollt auch mitmachen, dann müsst ihr einfach nur dem Link zu Manjas Bücherblog folgen und schon könnt ihr auch mitmachen.

Zum Gewinnspiel

Viel Erfolg dabei und einen schönen Tag noch
LG

BR - Sebastian Fitzek - Der Augensammler

Taschenbuch Weltbildausgabe
Erschienen am: 25. Mai 2011
Verlag: Weltbild
ISBN:
978-3426198513
Seitenanzahl: 442
Preis: 9,99 €











Zitat
Perpetuum morbile. Eine Geschichte, die niemals wirklich begonnen hat und niemals wirklich endet, denn sie handelt vom ewigen Sterben.

Inhalt
Alexander Zorbach ist nach einem traumatischen Erlebnis als Polizeipsychologe nicht mehr der Alte. Er hat seinen Job verloren, seine Frau will sich von ihm scheiden lassen. Seinen Lebensunterhalt verdient er jetzt als Starreporter für Kriminalfälle bei einer Zeitung. Alles scheint seinen gewohnten Gang zu gehen, bis er plötzlich diese Nachricht im Polizeifunk hört. Eine Nachricht, die ihn dazu bringt seinen Sohn allein im Kindersanatorium zurück zu lassen, eine Nachricht die niemals gesendet worden war.
Plötzlich ist er der Tatverdächtige. Er soll die Frauen umgebracht haben und er soll die Kinder verschleppt haben und ihnen das linke Auge entfernt haben. Er soll der Augensammler sein.
Ein Spiel gegen die Zeit beginnt, in dem ihm nur 45 Stunden und 7 Minuten bleiben, um die Kinder zu retten und der Polizei zu beweisen, dass er unschuldig ist. Ein Spiel, in dem er beweisen muss was für ihn das wichtigste ist. Ein Spiel, das er nicht gewinnen kann.

Zum Buch
Nichts ahnend habe ich die erste Seite aufgeschlagen und zu lesen begonnen. Erst nach einigen Seiten habe ich gemerkt, dass ich soeben nicht den Prolog, sondern den Epilog gelesen habe und dass die Seiten rücklaufend nummeriert sind. Eine Tatsache, die ich mir zuerst nicht erklären konnte. Doch wie auch die wirren Verläufe und Taten in Fitzeks Werken erst zum Schluss einen Sinn ergeben, wird auch hier am Ende der Geschichte offenbart, dass sie nicht das Ende, sondern der Anfang ist.
Die erste Seite ist bereits der Anfang vom Ende. Es ist das Ende Alexander Zorbachs und der Welt, wie er sie kennt. Und die letzte Seite ist erst der Anfang zum eigentlich Spiel. „Die Suche beginnt…“
Wie Fitzek seinen Hauptcharakter bereits zu Beginn beschreiben lässt, ist die Geschichte eine Geschichte, die niemals wirklich begonnen hat und die auch niemals wirklich enden wird. Das Sterben setzt mit der Geburt ein, doch für Zorbach setzt das Sterben mit dem Moment ein, in dem er die Stoppuhr in die Hand nimmt. 45 Stunden und 7 Minuten. Ein Spiel, in dem es um das Leben seines Sohnes geht.
Wie immer schafft Fitzek eine spannende Rahmenhandlung und einen Mörder, der am Ende nicht der Böse ist sondern das Opfer. Ich kann mit ihm mitfühlen und ihn sogar verstehen. Einmal mehr zeigt er die Abgründe menschlicher Psyche auf. Es ist so leicht einen Menschen für den Rest seines Lebens zu zerstören. Es bedarf nur weniger fehlender Zuwendungen.

Fazit
Auch wenn für mich persönlich die Frage, wer der wahre Augensammler ist, bereits ab der Hälfte des Buches recht offensichtlich war, gab es trotzdem Punkte, an denen ich auf neue Fragen stieß, die ich mir nicht erklären konnte. Rund um also ein weiteres spannendes Werk, das man als Fan von Psychothrillern auf gar keinen Fall verpassen sollte, auch wenn die Geschichte niemals wirklich enden wird.

Aussehen: ♥♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥
♥♥
Spannung: ♥♥♥♥

Humor:
Schlüssigkeit: ♥♥♥♥
Originalität: ♥♥♥

Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥
 



Wer das zweite Buch inzwischen gelesen hat, weiß dass ich mich in meinen Vermutungen reichlich geirrt habe, aber das schmälert nicht meine Meinung über das Buch ^^ 

BR - Bernhard Hennen - Die Elfen









Taschenbuch
Erschienen am: 01. November 2004
Verlag: Heyne
ISBN:
978-3453530010
Seitenanzahl: 912
Preis: 14,00 €









Zitat
Nuramon bewunderte Alwerich. Eine Liebe, die ewig währte, war etwas,
wovon er kaum zu träumen wagte.
 

Inhalt 
Es geht um die abenteuerliche Geschichte dreier ungleicher Gefährten, die ein langes Abenteuer vor sich haben. Mandred Torgridson, ein Mensch, der auf der Suche nach Hilfe für sein Dorf in die Gefilde der Elfen eindringt.
Farodin der große Krieger, der schon in vielen Schlachten der Dolch der Königin war und mit Mandred zur Elfenjagd berufen wird.
Und Nuramon der alten Seele, der sich in der Kunst des Heilens versteht und von seiner Sippe als Schande angesehen wird, weil er eine stetig wiedergeborene Seele ist, die scheinbar niemals den Weg ins Mondlicht finden wird.
Die beiden Elfen geben viel auf, streben sie doch seit langem um die Liebe der Elfe Noroelle, doch wenn die Königin einen Befehl erteilt, bleibt ihnen nichts anderes als zu gehorchen. Zumindest sieht es zu Beginn der Geschichte noch so aus. Aus dem Weg ein böses Ungeheuer zu töten wird durch eine folgenschwere Wendung plötzlich die Suche nach ihrer Liebsten, die für immer verbannt wurde. Ein langer Weg liegt vor den drei Gefährten, auf dem sie viel Leid, aber auch schönen Dingen begegnen.
Auch wenn mich manche Passagen hin und wieder davon abhielten interessiert weiter zu lesen ist das Gesamtwerk, das Bernhard Hennen geschaffen hat wirklich nicht zu verachten. Man muss ein Elfen Liebhaber sein, um sich wirklich durch die 900 Seiten zu lesen, doch am Ende wird man die Geschichte der kleinen Abenteurer wirklich ins Herz geschlossen haben und man wird bei der großen Schlacht den Atem anhalten und hoffen, dass keinem der Drei etwas zustößt. 

Zum Buch
Die Elfen. Eine wahrlich fantastische Liebesgeschichte, der es an nichts mangelt. Große Gefühle, Schlachten, der Kampf um Leben und Tod und am Ende eine mehr oder minder dramatische Wendung, die das Leben eines Elfen auf eine harte Probe stellt.
Zugegeben. Ich war zu Beginn etwas skeptisch. Immerhin ist das Buch mit knapp 900 Seiten nicht gerade dünn und ich bezweifelte, dass Hennen es schaffen würde meine Aufmerksamkeit wirklich über so viele Seiten gefangen nehmen zu können. Ich muss gestehen, dass er es weitgehend geschafft hat. Auch wenn mich zwischenzeitlich der Mut verlies, beim Anblick der vielen Seiten, die mir noch blieben, lockten mich neue Wendungen in der Geschichte doch immer wieder dazu das Buch nicht aus der Hand zu legen.  

Fazit
Ein wirklich gelungenes Werk, das leicht verständlich geschrieben ist und sich gut lesen lässt. Nicht unbedingt als schnelle Lektüre geeignet, lässt es einen dafür auch nach dem lesen nicht wieder los. Auf jeden Fall ein Muss für den echten Fantasyfan, dem es die Elfen ohnehin schon vorher angetan hatten.

Aussehen: ♥♥♥♥
Charaktere: ♥♥♥♥♥
Spannung: ♥♥♥♥
Humor: ♥
Schlüssigkeit: ♥♥♥♥
Originalität: ♥♥♥
Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥♥
Schreibstil: ♥♥♥♥


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...